E-Bass

E-BassIm E-Bass-Unterricht ist die Vermittlung der grundlegenden instrumental technischen Fähigkeiten ein zentraler Anspruch. In diesen Grundlagen unterscheidet sich der E-Bassunterricht nicht wesentlich vom klassischen Instrumentalunterricht. Erst in der stilistischen Differenzierung der vielseitigen Musik des E-Basses gewinnen unterschiedlichen Spieltechniken nach und nach an Bedeutung und fließen somit in den Unterricht ein.

Die Ensemblefähigkeit und die verschiedenen Aspekte der Improvisation – welche schon früh die individuell/persönlichen Gestaltungsqualitäten von Musizierenden entwickeln können – sind wichtige Ansprüche in der Pädagogik des E-Bass Unterrichtes.

E-Gitarre

GITARRE, IMPROVISATION & ENSEMBLE

Ziel meines Unterrichtes ist es, den Schüler auf seinem Weg zu begleiten, seine eigene Musikwelt zu ergründen und darin Eigenständigkeit zu erlangen.

Ausflüge in verschiedene Musikstile
Improvisation = Musik erfinden
Komposition = Musik erfinden und aufzeichnen

Basisarbeit am Instrument
Transkribieren von Stücken
Singen und Gitarre
Weiterführung in Rock, Pop, Jazz, keltischer oder improvisierter Musik uvm.

Ausser E-Gitarren (Solid Body, Jazzgitarre...) werden auch akustische Instrumente mit Stahl- oder Nylonsaiten unterrichtet.

H.P. unterrichtet seit seinem 15. Lebensjahr. Der spielerische Zugang zur Musik ist ihm ein besonderes Anliegen. Neben seiner Unterrichts- und Workshop-Tätigkeit spielt er Konzerte auf verschiedenen internationalen Bühnen. Auch sind viele Cds von ihm, u.a. bei Universal Music, erhältlich.

Lehrer: HARALD PETERSDORFER

www.haraldpeterstorfer.com

Ensemble JazzPopRock

GITARRE, IMPROVISATION & ENSEMBLE

Ziel meines Unterrichtes ist es, den Schüler auf seinem Weg zu begleiten, seine eigene Musikwelt zu ergründen und darin Eigenständigkeit zu erlangen.

Ausflüge in verschiedene Musikstile
Improvisation = Musik erfinden
Komposition = Musik erfinden und aufzeichnen

Basisarbeit am Instrument
Transkribieren von Stücken
Singen und Gitarre
Weiterführung in Rock, Pop, Jazz, keltischer oder improvisierter Musik uvm.

Ausser E-Gitarren (Solid Body, Jazzgitarre...) werden auch akustische Instrumente mit Stahl- oder Nylonsaiten unterrichtet.

H.P. unterrichtet seit seinem 15. Lebensjahr. Der spielerische Zugang zur Musik ist ihm ein besonderes Anliegen. Neben seiner Unterrichts- und Workshop-Tätigkeit spielt er Konzerte auf verschiedenen internationalen Bühnen. Auch sind viele Cds von ihm, u.a. bei Universal Music, erhältlich.

Lehrer: HARALD PETERSDORFER

www.haraldpeterstorfer.com

Instrumentale Hauptfächer JPR

Im Hauptfachunterricht ist die Vermittlung der grundlegenden instrumentaltechnischen Fähigkeiten ein zentraler Anspruch. In diesen Grundlagen unterscheidet sich der JPR Hauptfachunterricht nicht wesentlich vom klassischen Instrumentalunterricht. Erst in der stilistischen Differenzierung der vielseitigen Musik des JPR die mit den Lehrkräften erarbeitet wird, gewinnen unterschiedliche Spieltechniken nach und nach an Bedeutung und fließen somit in den Hauptfachunterricht ein. Die Ensemblefähigkeit und die verschiedenen Aspekte der Improvisation – welche schon früh die individuell/persönlichen Gestaltungsqualitäten von Musizierenden entwickeln können – sind wichtige Ansprüche in der Pädagogik des JPR Unterrichtes.

Vor allem in den ersten Jahren der instrumentalen Ausbildung, in denen mit Schülerinnen und Schülern noch keine stilistische Spezialisierungen ausgearbeitet werden, werden in einer modern ausgerichteten Instrumentalpädagogik auch viele Aspekte der Musik des Jazz PopRock von unseren Lehrpersonen in den Unterricht eingearbeitet.

Die Möglichkeit einer JPR- stilistischen Vertiefung im instrumentalen Hauptfachunterricht gibt es an Landesmusikschulen, die mit spezialisierten Lehrerteams ausgestattet sind.

Jazzgesang

Im Jazzgesang ist die Vermittlung der grundlegenden technischen Fähigkeiten ein zentraler Anspruch. In diesen Grundlagen unterscheidet sich der Jazzgesangunterricht nicht wesentlich vom klassischen Instrumentalunterricht. Erst in der stilistischen Differenzierung der vielseitigen Musik des Jazzgesanges gewinnen unterschiedlichen Spieltechniken nach und nach an Bedeutung und fließen somit in den Unterricht ein. Die Ensemblefähigkeit und die verschiedenen Aspekte der Improvisation – welche schon früh die individuell/persönlichen Gestaltungsqualitäten von Musizierenden entwickeln können – sind wichtige Ansprüche in der Pädagogik des Jazzgesang Unterrichtes

Adresse

 

Landesmusikschule Thalheim
Kirchenstraße 3
4600 Thalheim bei Wels
Tel. 07242/65297
EMail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktion | Dir. Mag. Wolfgang Reifeneder

Sprechstunden:
Mo 11:00 - 12:00 Uhr
Mi  15:45 - 16:45 Uhr

oder nach Vereinbarung

Sekretariat | Monika Leidinger

Bürozeiten:
Mo 09:00 - 14:00 Uhr
Mi  16:00 - 18:00 Uhr
Do 09:00 - 14:00 Uhr